Welches Outfit zu welcher Veranstaltung?

© /Grape_vein/iStockphoto

"Cocktail" & Co.
11/02/2015

Einladungen: Was bedeuten die Dresscodes?

Dresscodes sind nicht immer leicht zu entschlüsseln. Wir verraten, was sich hinter Begriffen wie "Black Tie" oder "Cocktail" verbirgt.

von Maria Zelenko

Von der Hochzeit bis zur Firmenfeier - der gewünschte Dresscode auf einer Einladung soll den Gästen das Styling eigentlich erleichtern. Jedoch nur, wenn man sie auch richtig entschlüsselt. Um modischen Fettnäpfchen vorzubeugen, verraten wir, was die gängigsten Bekleidungsangaben bedeuten.

"Come as you are"

Sollte eigentlich selbsterklärend sein, ist es aber dann doch nicht. Kaum ein Dresscode birgt so viele Gefahren wie dieser. Nur weil man "kommen soll, wie man ist", ist es noch lange kein Freifahrtsschein für fehlende Förmlichkeit. Das Outfit sollte immer noch stilvoll und ein wenig festlich sein. Flip Flops, Hotpants und - bei den Herren der Schöpfung - Muscle Shirts sollte man sich für die eigenen vier Wände aufsparen. Wenn es sich um eine Firmenfeier direkt nach der Arbeit handelt, kann das Büro-Outfit anbehalten werden.

"Cocktail"

Dieser Dresscode findet sich auf vielen Einladungen für Kulturevents und Partys. Das Outfit sollte elegant sein, ohne dabei zu formell zu wirken. Mit dem "kleinen Schwarzen" liegt man hier immer richtig, im Sommer dürfen es gerne kräftige Farben oder Pastelltöne sein. Wichtig: Zu viel Sexappeal wäre hier unpassend, deshalb sollte das Kleid knielang sein. Ebenfalls unverzichtbar sind hohe Absätze, am besten im Form von

Pumps
. Männer kommen im dunklen Anzug und Krawatte.

"Black Tie"

Sie sind auf eine pompöse Hochzeit eingeladen oder der Gala-Abend im Konzerthaus steht an? Bei der Bitte um "Black Tie" darf das bodenlange Kleid aus dem Schrank geholt werden. Die Schuhe dürfen gerne sehr hoch sein und der Schmuck glamourös. Die Herren greifen in diesem Fall zum schwarzen Smoking, weißen Hemd und schwarzer Fliege. Absolutes No-go: Ausgefallene Muster oder gar Motive.

"White Tie"

Wenn dieser Bekleidungswunsch auf der Einladung zu lesen ist, handelt es sich um einen Abend der Sonderklasse. Hier heißt es: Nicht kleckern, sondern klotzen - aber bitte mit Stil! Damen können ihren ganz persönlichen Prinzessinen-Moment in einer ausladenden Ballrobe erleben. Diamanten-Collier? Ja, bitte! Lange Schleppe? Gerne gesehen! Die Haare sollten unbedingt hochgesteckt sein. Die männliche Begleitung greift zur edlen Variante des Smoking, dem Frack.