Style 14.11.2017

Dieses WC besteht aus 24 Louis-Vuitton-Taschen

© Bild: Instagram/illmagore

Künstlerin Illmar Gore ließ sich ein stilles Örtchen der besonderen Art einfallen.

Das Geschäft mit luxuriösen Toiletten ist kein neues. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann sein stilles Örtchen mit tausenden Swarovski-Kristallen verzieren oder gleich die ganze Muschel mit Blattgold versehen lassen. Viele Anfragen dürfte wohl auch Künstlerin Illmar Gore künftig von gut betuchten WC-Fans erhalten. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die US-Amerikanerin ein Foto ihres neuen Projekts.

24 verschiedene Louis-Vuitton-Taschen im Gesamtwert von 15.000 US-Dollar (ca. 12.880 Euro) hat die Künstlerin zu einer einzigartigen Logo-Toilette umfunktioniert. Drei Monate hat die Herstellung des Leder-Töpfchens in Anspruch genommen - welches im Übrigen voll funktionstüchtig ist. Derzeit wird das gute Stück, welches laut Illmar Gore noch nie benutzt wurde, in einem Showroom im kalifornischen Santa Monica ausgestellt. Wer die Louis-Vuitton-Kreation sein Eigen nennen möchte, muss dafür tief in die Tasche greifen: 100.000 US-Dollar (ca. 85.877 Euro) werden auf der Website der Galerie dafür verlangt.

( kurier.at , mz ) Erstellt am 14.11.2017