An diesen Beauty-Trends kam 2015 keiner vorbei

© Instagram

Schönheitshypes
12/22/2015

Die verrücktesten Beauty-Trends 2015

Von eigenartigen Bubble Nails bis zum kniffligen Strobing - diese Looks gingen heuer um die Welt.

von Maria Zelenko

Kaum war der eine Hype abgeebt, kam der nächste schon wieder auf - 2015 war definitiv DAS Jahr der Beauty-Trends. Ob schön oder einfach nur skurril, diese Looks haben sich dank Social Media-Plattformen wie Instagram und Twitter rasend schnell verbreitet:

Bubble Nails

Gel-Maniküre war gestern, Probierfreudige konnten sich dieses Jahr zum ersten Mal "Bubble Nails" machen lassen. Dabei wird der Lack ballförmig auf den Nagel aufgetragen, um eine 3D-Optik zu erzielen. Fazit zu den "Kugel-Nägeln": Geschmackssache.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Glitzer-Haaransätze

Farbverlauf war gestern, zum letzten Schrei auf Instagram wurden glitzernde Haaransätze. Für den Alltag ein wenig unpraktisch, für die nächste Faschingsparty kann man sich diese Idee aber merken.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Clown-Contouring

Wer sich vor dem Spiegel gerade diesem Beauty-Trend widmet, sollte dem Postmann lieber nicht die Tür öffnen. Was nach Faschings-Schminke aussieht, ist eine spezielle Form des Konturierens. Zuerst werden verschiedene Make-up Farben auf das Gesicht aufgetragen und anschließend verblendet. YouTuberin Bella de Lune wurde mit ihrer Anleitung über Nacht zum Star.

Strobing

Der Gegentrend zum Contouring kam in Form des Strobings. Statt mit dunklen Farben für mehr Tiefe zu sorgen, werden mit Highlighter Akzente gesetzt. Kann toll aussehen, aber auch ganz schön in die Hose gehen, wenn man zu viel vom Puder erwischt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Bunte Achselhaare

Von Madonna bis Miley Cyrus bekannten sich in diesem Jahr reihenweise Stars zu ihrer Körperbehaarung. Dem nicht genug, wurden diese dann auch noch fleißig bunt gefärbt. Nun ja, ein Higucker war der haarige Look auf jeden Fall.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Velaterapia

Eigentlich soll man ja nicht mit Feuer spielen. Wenn es nach brasilianischen Friseuren geht, kann man mit ihm jedoch Spliss loswerden. Kurz: Die Haare werden abgefackelt. Sogar Topmodel Alessandra Ambrosio ist ganz heiß auf das Treatment. Aber keine Sorge, die Ausbildung für diese Anwendung dauert sechs Monate, bevor man das Zwirbeln der Haare und das anschließende Verbrennen der abstehenden Haarspitzen perfekt beherrscht.

Kein Shampoo

Null, nada, niente Shampoo oder Conditioner lassen die "No Poo"-Anhänger an ihre Mähne. Was das bringen soll? Durch den Verzicht auf sämtliche Produkte soll das Gleichgewicht von Kopfhaut und Haaren wieder hergestellt werden. Das Resultat: Gesunde, glänzende Haare. Einziges Problem: Die sechswöchige Ekelphase, bis sich das Haar an die fehlenden Reinigungsprodukte gewöhnt hat, muss man erst einmal überstehen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Haarwäsche mit Cola

Fans des Verzichts auf Shampoo stellt es bei diesem Trend wohl die Nackenhaare auf. Auf YouTube sorgte ein Video für Aufmerksamkeit, in dem sich eine Frau mit zwei Flaschen Coca Cola die Haare wäscht. Das Ergebnis: Die Haare sehen aus, als ob man sie mit Salzspray gestylt hätte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.