Style
15.07.2017

Das perfekte Outfit für kühle Sommertage

Auf den Laufstegen zeigen Designer vor, dass es trotz frischer Brise keine Jeans sein müssen.

Was anziehen, wenn es zwar offiziell Sommer ist, jedoch die Temperaturen mal nicht so ganz mitspielen? Trotz Regen, Wind und Co. muss man im Juli und August nicht zwangsweise zur Jeans greifen. Auch wenn es gerade nicht 30 Grad hat, reicht die Wärme noch immer für das Tragen eines Rocks aus. Um in den kühlen Morgen- und Abendstunden nicht mit Gänsehaut aus dem Haus gehen zu müssen, haben Designer auf dem Runway die ideale Kombination vorgestellt.

Zum zarten Midi- oder Minirock wird als Stilbruch ein Pullover kombiniert. So ist man modisch für plötzliche Wetterumschwünge gewappnet und kann unter dem Strickteil trotzdem das kurzärmelige T-Shirt tragen, falls sich am Nachmittag doch die Sonne zeigen sollte. Wer seine Füße warm halten will, greift einfach zu Stiefeletten oder den guten alten Converse.