Männer tragen seit Neuestem Zöpfe

© Instagram/zamhaairstudio

Hot or not?
02/09/2016

Bye bye Man Bun: Hier kommt der Man Braid

Schon der Dutt hat polarisiert, nun werden Männerhaare auch noch geflochten. Muss das sein?

von Maria Zelenko

Bei Männern ist es wie bei den Frauen: Was bei manchen gut aussieht, muss noch lange nicht an einem selbst stimmig wirken. Wenn man sich dann auch noch beim anderen Geschlecht ein paar Ideen abschaut, sind unterschiedliche Meinungen vorprogrammiert. So passiert beim gehypten Man Bun, den man schlicht als die männliche Version des Dutts bezeichnen kann. Nachdem es Stars wie David Beckham und Jared Leto vorgemacht haben, war dank sozialer Medien innerhalb kürzester Zeit ein neuer Trend für Männer mit langen Haaren geboren.

Run auf den Man Bun

Und wie das mit Trends eben so ist, wird auch dieser derzeit durch einen neuen ersetzt. Dürfen wir vorstellen: Der Man Braid. Männer mit langem Oberhaar und Undercut dürfen ab sofort Fingerspitzengefühl beweisen und sich ihre Mähne zu Zöpfen flechten. Auf Instagram posten schon jetzt zahlreiche Fans von geflochtenem Haar fleißig ihre Frisuren. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, bei diesem Hype werden die meisten Frauen jedoch nur eines hoffen: Dass er bald vorbei ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.