Style
16.12.2017

Diese neue It-Bag sieht aus wie ein Edeka-Sackerl

Das französische Modehaus Balenciaga hat auf seinem Instagram-Account das neueste Taschenmodell vorgestellt.

Sie ist blau-gelb, hat einen weißen Rand, kurze Henkel und einen aufgedruckten Barcode - und könnte von weitem für eine Plastiktüte der deutschen Supermarktkette Edeka gehalten werden. Das französische Modehaus Balenciaga hat eine neue Taschenkollektion lanciert, für die der Lebensmittel-Diskonter als Inspirationsquelle diente.

Im Gegensatz zum Original für wenige Cent wird die Luxus-Version nicht aus Kunststoff, sondern Leder gemacht. Der Firmenname " Edeka" wurde durch den Schriftzug "The Power of Dreams" ersetzt. Der "Supermarket Shopper" kann für 795 Euro auf der Balenciaga-Website vorbestellt werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Chefdesigner Demna Gvasalia von den günstigen Tragetaschen großer Unternehmen inspirieren lässt - und damit für gute PR sorgt. Vergangenes Jahr lancierte der Modemacher gestreifte Taschen, die den auf asiatischen Märkten erhältlichen Versionen zum Verwechseln ähnlich sahen. Die Handtasche wurde zum Bestseller. Für besonders viel Aufsehen sorgte die Edel-Variante der blauen Ikea-Tasche, die es für rund 2000 Euro zu erstehen gab.