© APA/EPA/JASON SZENES

Kurven-Kult
02/10/2016

Mit Größe 48 auf dem Cover der "Sports Illustrated"

Ashley Graham ziert als erstes Übergrößenmodel die Titelseite der berühmten Bademodenausgabe.

Die jährlich im Februar erscheinende Bademodenausgabe der Sports Illustrated ist Kult in den USA: Die 50. Ausgabe wurde vor zwei Jahren fast 800.000-mal in Trafiken verkauft. Auf dem Cover zu sein, gilt in Modelkreisen als Ritterschlag - schon Heidi Klum startete so vor 18 Jahren ihre Weltkarriere.

Normalerweise sind perfekte Maße und ein durchtrainierter Körper Voraussetzung für den begehrten Job. Auf dem Cover der 52. Ausgabe, das gestern präsentiert wurde, räkelt sich ein außergewöhnliches Model: Ashley Graham, 28 Jahre - und Plus-Size-Model mit Größe 48. Am Dienstag verkündete die US-Amerikanerin auf ihrem Instagram-Account die frohe Botschaft. "Ein Traum wird wahr", schwärmte sie. "Danke an jeden, der sich für Kurven stark gemacht hat. Unsere Stimmen wurden gehört."

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Graham kämpft seit Jahren dafür, dass kurvige Models in der Modewelt anerkannt werden. Bei der New York Fashion Week im September präsentierte sie von ihr selbst und einer kanadischen Designerin entworfene Dessous für mollige Frauen. Im vergangenen Jahr schaffte sie es bereits in die Sports Illustrated - allerdings nur in das Swimsuit Issue im Inneren des Hefts. Vom Cover lachte damals noch das dünne Model Hannah Davis.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.