Style
30.03.2017

Adam Levine urteilt über das Make-up von Alicia Keys

Levine sprach im Radio an, dass er die Sängerin mit Foundation gesehen habe. Keys konterte mit einer genialen Antwort.

Vergangenes Jahr machte Alicia Keys mit ihrer Entscheidung in Zukunft kein Make-up mehr tragen zu wollen, Schlagzeilen (

mehr dazu hier
). Der Grund: Sie hatte genug von der Unsicherheit, die sie überfiel, sobald sie jemand ohne Foundation und Co. ablichtete. Die Sängerin wolle sich dem Druck der Musikindustrie nicht mehr aussetzen, immer perfekt auszusehen. Statt ihr Gesicht zuzukleistern, bringt Keys heute ihre Haut nur noch mit minimalem Einsatz von Produkten zur Geltung.

Ausgerechnet von einem Mann gab es nun Kritik. In einer Radio-Show mit Howard Stern erinnerte sich Adam Levine an einen Moment mit Alicia Keys backstage bei "The Voice": "Sie trug sich ein wenig Make-up auf und ich dachte mir 'Oh, ich dachte Alicia Keys trägt kein Make-up'", sagte Levine zu Stern. Der Moderator hatte ihn darauf angesprochen, ob er mehr Make-up trage, als seine Kollegin.

Auf den Scherz des Sängers hatte seine Kollegin prompt eine Antwort parat: "Ich kann zum Teufel tun, was immer ich will". Gut gekontert!