Style
23.10.2015

5 Tipps: So hält Ihr Lippenstift bombenfest

Wir verraten, wie Sie mit der richtigen Auftragetechnik über Stunden hinweg Freude an Ihrer Lieblingsfarbe haben.

Morgens sieht er noch makellos aus, aber spätestens nach der geliebten Tasse Kaffee, den Spaghetti zu Mittag und ein paar Keksen zwischendurch ist vom Lippenstift nichts mehr zu sehen. Damit Sie nicht dauernd nachschminken müssen, verraten wir, wie Sie länger etwas von Ihrem Lipstick haben.

Tipp 1: Peelen

Auf trockenen und spröden Lippen kann kein Produkt gut aussehen, geschweige denn lange halten. Deshalb sollten Sie Ihren Lippen ein- bis zweimal pro Woche ein Peeling gönnen, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen. Dieses können Sie sogar selbst machen: Einfach drei Teelöffel geschmolzenes Kokosöl mit je zwei Teelöffeln Honig und braunem Zucker mischen.

Tipp 2: Basis schaffen

Eine spezielle Base (z.B. "Lip Primer" von Collistar) verlängert die Haltbarkeit jedes Lippenstifts, weil Unebenheiten optisch aufgefüllt werden und die Lippen dadurch ebenmäßiger wirken. Make-up-Expertin Margit Feichtenschlager von Sisley schwört außerdem auf den klassischen Concealer: „Die gesamte Lippe mit dem Concealer abdecken. Dadurch wird die Haltbarkeit noch verbessert.“

Tipp 3: Lipliner nicht vergessen

Die Investition in einen passenden Konturenstift zahlt sich aus, denn er verhindert, dass die Farbe ausläuft und modelliert gleichzeitig die Lippen. Extra-Tipp: Füllen Sie die gesamten Lippen mit dem Stift aus, so hält der Lipstick noch länger.

Tipp 4: Richtig auftragen

Greifen Sie zum Make-up-Pinsel, anstatt den Lippenstift direkt aufzutragen. Mit ihm lässt sich die Farbe besser verteilen und selbst feine Linien werden ausgefüllt.

Tipp 5: Fixieren

Zum Schluss ein Kosmetiktuch zwischen den Lippen zusammenpressen, die Farbe mit ein wenig transparentem Puder fixieren und nochmals eine Schicht Lippenstift auftragen.