Style
04.10.2017

5 stylishe Arten Jeans im Herbst zu tragen

Denim ist das ultimative Modebasic für die kalte Jahreszeit. Diese Bloggerinnen zeigen verschiedene Kombinationsmöglichkeiten.

Ob klassisch eng geschnitten, weit ausgestellt oder in Form eines Overalls - mit Jeans kann man nie etwas falsch machen. Wie vielfältig das beliebte Kleidungsstück im Herbst kombiniert werden kann, zeigen diese Modebloggerinnen:

7/8-Länge zu Stiefeletten

Ausgefranste Säume liegen dieses Jahr wieder im Trend - und haben einen entscheidenden Vorteil: Sie bringen Stiefeletten besser zur Geltung. Fans von Farbklecksen können bunte Socken anziehen, die unter den Schuhen hervorblitzen. Dazu einen Kapuzenpullover und beigefarbenen Mantel - fertig ist der perfekte Wochenend-Look.

Marlene-Hose mal anders

Wie kombiniert man ausgestellte Jeans, ohne dabei auszusehen, als ob man auf dem Weg zu einer Siebziger Jahre-Party wäre? Einen coolen Neopren-Pullover mit Schriftzug dazu kombinieren und in spitze Pumps schlüpfen.

Overall

Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um in einen Jeans-Overall zu schlüpfen. Man kommt nichts ins Schwitzen und trotzdem ist es noch warm genug um darunter ein zartes Oberteil aus Spitze zu kombinieren.

Rollkragenpullover und Boots

Die perfekte Kombination für regnerische Tage: Rollkragenpullover, Trenchcoat, wasserabweisende Boots und beige Jeans.

Jeansjacke und Ballerinas

Zeitlos und dennoch nicht langweilig ist die Kombination aus Jeans und Jeansjacke. An kühleren Tagen einfach einen dickeren Pullover darunter anziehen und Ballerinas dazu kombinieren.