Style
05.12.2017

4 Ideen: So cool lassen sich Blusen stylen

Zur Hälfte in die Hose gesteckt oder mit einem Korsagen-Gürtel aufgepeppt - so abwechslungsreich ist der Mode-Klassiker.

Trenchcoats, Jeans und schwarze Blazer gehören zu den wichtigsten Mode-Basics im Kleiderschrank. Auch die Bluse gehört zu jenen Teilen, die Jahr für Jahr aufkommende Trends überleben. Leider haftet dem Klassiker der Ruf an, ein wenig langweilig zu sein - zu Unrecht, wie folgende Looks beweisen. So cool lässt sich der modische Evergreen kombinieren.

Styling-Tipp 1: Zur Hälfte reinstrecken

Um die typische Kombination aus Jeans und Bluse innerhalb von Sekunden aufzupeppen, braucht es kein extra Kleidungsstück. Für Abwechslung sorgt man, indem die Hälfte der Bluse in die Jeans gesteckt wird, während die andere locker über die Hose fällt.

Styling-Tipp 2: Unter Kleidern anziehen

Manches Cocktailkleid würde man gerne auch im Büro tragen - wäre es obenrum ein wenig bedeckter. Mit einer Bluse, beispielsweise ohne Ärmel und in einer Statement-Farbe wird sogar der Lederentwurf businesstauglich.

Styling-Tipp 3: Statement-Korsage

Schlichte Hose in Kombination mit schlichter Bluse ist Ihnen zu langweilig? Ein Korsagen-Gürtel macht die Kombination ausgehtauglich.

Styling-Tipp 4: Lässig zusammenknoten

Statt die Bluse klassisch in den Rock oder die Hose zu stecken, kann diese auch lässig zusammengeknotet werden. Dazu die Ärmel hochkrempeln - fertig ist der elegant-lässige Look.