Stars
21.06.2017

Zu mager? Halliwell verteidigt After-Baby-Figur

Geri Halliwell wehrt sich gegen die Kritik, nach der Geburt zu schnell abgenommen zu haben.

Mit 44 Jahren ist Geri Halliwell im Jänner zum zweiten Mal Mutter geworden. Dass sie nur wenige Monate nach der Geburt wieder extrem schlank ist, wird aber von einigen Fans kritisiert. Die sind der Meinung, das Ex-"Spice Girl" hätte es gar zu eilig mit dem Gewichtsverlust – wogegen sich Geri jetzt aber wehrt.

"Mache Yoga und stille"

Sie habe durch das Stillen und Yoga abgenommen, erzählte Halliwell gegenüber dem britischen Mirror. Und das, obwohl sie "Fanta trinken" würde.

"Ich mache Yoga in Maßen und stille", so Halliwell, die zu "Spice Girls"-Zeiten lange Zeit an Bulimie gelitten hatte.

Den kritischen Annahmen zum Trotz, gehe sie es mit dem Abnehmen entspannt an und warnt frischgebackene Mütter vor radikalen Diäten: "Selbst wenn du Kurven hast und ein paar Kilo mehr – du hast gerade ein Baby bekommen. Das ist OK."

"Ich denke, wir müssen den Druck von Frauen nehmen, wenn es darum geht, wie sie nach der Schwangerschaft aussehen und ob sie zu ihrer alten Figur zurückkehren", so die Frau von Formel 1 Manager Christian Horner weiter. "Jeder Körper ist anders."