Stars
05.06.2017

Was ist Luxus für Fiona? Swarovski shoppt in Mailand

Die Kristallerbin zeigt sich derzeit in Mailand. In einem Interview spricht sie über Luxus, den sie sich gönnt.

Fiona Swarovski ist derzeit offenbar ohne Ehemann Karl-Heinz Grasser in Mailand unterwegs und macht das, was man in der Mode-Stadt am besten kann: Shoppen.

Nur kurz nach ihrer Ankunft im Luxus-Hotel, ging es auf die Via Montenapoleone zum Einkaufen. Die sonst eher scheue Kristall-Erbin zeigt sich jeden Sommer in Italien, vorzugsweise aber auf Capri. Dem Manager Magazin hat die Schmuck-Designerin erst vor einigen Wochen verraten, was sie als größten Luxus empfindet, den sie sich gönnt:

"Mich in der Natur aufhalten zu können, ist mein größter Luxus. In einer Großstadt könnte ich nicht leben. Mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern wohne ich in Kitzbühel, nach dem Frühstück gehe ich mit unseren fünf Hunden raus aufs Horn, zur Bichlalm oder im Winter langlaufen."

Kaufsucht in Apotheke

"Ich kann an keiner Apotheke vorbeigehen: Die Rosenapotheke bei uns ist mein Shoppingparadies. Dort kaufe ich Weleda-Öle und probiere neue Tees, etwa von Dr. Kotta, oder Kosmetik von Louis Widmer, die ohne Tierversuche auskommt."

Schmuck auf Capri

"Natürlich liebe ich alles, was funkelt - Kristalle wie Diamanten. (...) Früher habe ich auch viel Echtschmuck gekauft. Es war immer ein tolles Erlebnis, zu den Juwelieren auf Capri zu gehen. Heute mache ich einen großen Bogen um die Läden. Ich besitze einfach zu viele Stücke."

"Besonders wichtig ist mir, Zeit mit der eigenen Familie zu verbringen. Unsere Sommer auf Capri sind großartig. Ich liebe diese magische Insel, die Sonnenuntergänge, den Strand von Fontelina, die Zitronenbäume im Restaurant "Da Paolino". Nirgendwo ist der Mond schöner als in der Bucht vor Marina Piccola, wo er wie ein Diamant über dem Meer glitzert."