Stars 20.03.2017

Warum sich Lugners neue Liebe doch nicht blicken lässt

Richard Lugner wollte schon gegenüber Woman die angebliche Trennung nicht bestätigen: "Ich kommentiere diese Gerüchte nicht. Nur… © Bild: APA/HERBERT PFARRHOFER

Es hätte wirklich etwas Ernstes werden können, aber Lugners Flamme will nicht in die Öffentlichkeit.

Die Medien sind ihm wohl dann doch wichtiger als eine neue Liebe: Richard Lugner hat stolz verkündet, dass er nach der Scheidung von Cathy wieder eine Verabredung mit einer Frau habe. Das Blöde nur: Die neue Dame, für die Mörtel so schwärmt, will nichts mit der Presse zu tun haben. Eigentlich ja ein gutes Zeichen. Das würde bedeuten, dass es der 46-Jährigen nicht um Medienaufmerksamkeit geht, sondern vielleicht wirklich um Lugner.

Allerdings hat sie nun das Date mit dem Baumeister platzen lassen und reagiert auch nicht mehr auf seine Nachrichten, weil er den Medien im Vorfeld schon von dem Rendevouzs erzählt hat.

"Ich fürchte, das wird in die Hose gehen, sie ist sehr verärgert darüber, dass ich mit den Medien über sie gesprochen habe." Der 46-Jährigen sei das Ganze zu öffentlich. Es sei "alles zu viel" für sie, sie wolle das nicht, so Lugner zu News.

Dabei klang alles so positiv. "Ich kenne sie seit 19 Jahren. Wir waren immer befreundet, aber zu mehr hat es nie gereicht. Entweder sie oder ich waren immer vergeben." Vielleicht gibt sich Anita ja doch noch einen Ruck und trifft sich mit dem Neo-Single.

( kurier.at , mich ) Erstellt am 20.03.2017