Stars
22.03.2017

Warum sich Jenny Elvers getrennt hat

Elvers spricht in der Gala über das Beziehungs-Aus mit ihrem Verlobten Steffen von der Beeck.

Sie fühlt sich frei: Nach Bekanntgabe der Trennung von Steffen von der Beeck spricht Schauspielerin Jenny Elvers erstmals öffentlich in der Zeitschrift Gala über das Beziehungs-Aus nach vier Jahren.

Schon vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Von der Beeck nicht mehr als Elvers' Manager fungieren wird. Vor einigen Tagen dann das Statement, dass sich die beiden trennen. Jetzt erklärt die 44-Jährige die Gründe:

"Es gab viele schmerzhafte Momente. Die Fehlgeburt unseres Babys, heftige Schlagzeilen, viele Prozesse, die Steffen vor Gericht geführt hat. (...) Es hat ihm ganz viel nicht gepasst und daher ist er oft angeeckt. (...) Irgendwann ist der Punkt gekommen, wo ich, trotz aller Gefühle für ihn, konsequent sein musste."

Mit Von der Beek war sie kurz nach ihrem Alkoholentzug zusammengekommen. Von Krisen war immer wieder die Rede, auch, dass Elvers von ihrem Verlobten geschlagen wurde.

Jetzt ist sie nach 20 Jahren erstmals Single. Auf der Suche nach einem Mann sei sie aber nicht. Scherzhaft erklärt sie: "Ich werde jetzt ganz sicher nicht eine Kontaktanzeige aufgeben, die lautet: 'Leicht verpeilte Schauspielerin, Schrägstrich, trockene Alkoholikerin, Schrägstrich, mit pubertierendem Sohn und zwei Haustieren...' Hört sich irgendwie auch nicht nach einem Sechser im Lotto an."