Stars
19.03.2018

Swarovski: Kopiert sie Sylvie Meis zu offensichtlich?

Bei ihrer zweiten Moderation von "Let's Dance" gab es weniger Patzer. Den Zusehern fiel aber auf, dass sie ihre Vorgängerin schamlos kopiert.

Nach einer misslungenen Premiere als neue Moderatorin von "Let's Dance" musste Victoria Swarovski viel Kritik einstecken - auch von Kollegen wie Marijke Amado.

Der zweite Versuch verlief dann ohne gröbere Patzer wie in der ersten Show und auch Victoria selbst gibt sich nach der zweiten Sendung positiv: "Diesmal ging es eindeutig besser, und darauf versuche ich jetzt aufzubauen. Es stellte sich schon während der Show ein gutes Gefühl bei mir ein, und ich war nicht ganz so angespannt. Ich konnte trotz des großen Drucks in der Live-Situation mehr ich selbst sein", erzählte sie der Bild.

Wirklich locker wie der für Daniel Hartwich eingesprungene Oliver Geissen wirkte Swarovksi während der Show dennoch nicht. Auf ihren Spickzetteln standen dieses Mal sogar scheinbar spontane Äußerungen über Kandidaten wie Tina Ruland: "Traum in Pink, steht dir. Was du für Beine hast."

Dass Victoria nicht wirklich ihr eigenes Ding aus der Moderation macht und ziemlich plakativ versucht, Vorgängerin Sylvie Meis nachzuahmen was Kommentare, Outfits und Fragen angeht, das fällt den Zuschauern nach wie vor auf.