Mucha bei Pfusch am Bau

© /ATV/Pfusch am Bau

Christian W. Mucha
03/29/2017

Verleger-Promi regt sich bei "Pfusch am Bau" auf

Christian W. Mucha und seine Frau Ekaterina haben Probleme mit ihrem Penthouse und gehen diesen bei "Pfusch am Bau" auf ATV auf den Grund.

Vor 20 Jahren ließ sich Christian W. Mucha (62) ein traumhaftes Penthouse in der Wiener City bauen. Doch auf den schlanken 600 Quadratmetern herrschte schon bald dicke Luft – ein Architektenfehler sorgte für bitterkalten Zug aus schlecht isolierten Wänden: "Es pfiff sogar aus den Steckdosen." Und der Verleger (Extradienst) pfiff auf die Art von Wind-Energie.

Bei romantischen Abenden mit Ehefrau Ekaterina (39) legte er "Candle in the Wind" auf, weil meist die Kerzen ausgingen. Eine konsultierte Firma bot an, Schaum ins Gemäuer zu jagen. Na, mucha gracias! "Ich hätte ein Vermögen verblasen, weil dann der Schimmel gekommen wäre."

Dank Bau-Guru Günter Nussbaum (46) gab’s ein Happy-Wänd’: Zu sehen in " Pfusch am Bau" (Montag, 3. April, 20.15 Uhr, ATV).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.