Stars
30.10.2017

Uschi Glas: Kinder wegen ihrem Image gehänselt

Uschi Glas spricht über ihre Vergangenheit - sie und ihre Kinder hatten es nicht leicht.

Schauspielerin Uschi Glas wurde vor allem als Jugendliche oft beleidigt und auch ihre Kinder wurden in ihren jungen Jahren nicht verschont und durften sich so einiges anhören - nicht zuletzt auch wegen Mama Uschi selbst. Im Gespräch mit der Bild spricht sie über ihre heute erwachsenen Kinder, zu denen auch Skandal-Spross Ben Tewaag gehört:

"Sie haben schon darunter gelitten, dass ihre Mutter Uschi Glas, das 'Schätzchen', ist. Sie wurden nicht gemobbt, aber aufgezogen, gehänselt."

Damit meint sie ihre drei Kinder, Ben (41), Alex (35) und Julia (30). Glas brachte ihnen damals schon bei, "dass sie sich nicht wegducken sollen, wenn sie jemand aufzieht" - was sie "gut hinbekommen" hätten.

"Negerlein" wegen brauner Haut

Auch der TV-Liebling selbst musste so einiges einstecken, selbst wenn es zu ihrer Zeit noch "Hänseln" und nicht "Mobbing" genannt wurde. "Wegen meiner pechschwarzen, lockigen Haare und weil ich im Sommer schnell braun wurde, hat man mich 'Negerlein' oder 'Negerkind' genannt", schildert Uschi und beschreibt aber, dass sie sich ganz gut alleine wehren konnte: "Wer das sagte, hat eine Ohrfeige gekriegt. So habe ich mir meinen Platz und meine Freunde erkämpft."