Stars
02.03.2018

Übertreibt Melanie Müller? Ihre neuen Beauty-Eingriffe

Die Ballermann-Sängerin geht ganz offen mit ihren Schönheitseingriffen um. Jetzt genehmigte sie sich ein "Mommy Makeover".

Dschungelkönigin und Ballermann-Sternchen Melanie Müller kann die Finger einfach nicht von den kosmetischen Eingriffen lassen. "Ich möchte gerne ein bisschen Botox machen lassen. Ich möchte gerne diese Augenringe unterspritzen lassen, da ich ja Mama bin und die Kleine mich auch nicht unbedingt so schlafen lässt", erklärte sie ihren Plan - ob sie ihre Tochter noch stillt, ist nicht ganz klar.

Melanie unterzog sich in Köln jedenfalls nun einem sogenannten "Mommy Makeover" und ließ sich dabei von Kameras begleiten. Es gab Augenring- und Jochbein-Unterspritzungen mit Hyaluronsäure, Botox für Strin und Zornesfalte und zum Abschluss ein Laser-Lifting für die gerade einmal 29-Jährige.

Bereits in der Vergangenheit legte sich Müller mehrmals unters Messer - zuletzt für eine erneute Nasenoperation. Dass jeder Eingriff dabei ein gewisses Risiko birgt, scheint der Sängerin egal zu sein.

Brust, Bauch, Augenlider, Po

Ihre OP-Geschichte ist mittlerweile lang, wie sie stolz erzählt: "Die Brüste habe ich mir dreimal machen lassen, dann habe ich mir am Bauch Fett absaugen lassen. Was habe ich noch alles machen lassen? Jetzt die Nase. Den Po habe ich mir mal unterspritzen lassen und das war's... Achso und die Augenfalten habe ich mir wegschneiden lassen."

Die OPs dienen ihr als Alternative zu Make-up, wie es scheint. "Da kann man schon etwas dafür tun, dass man nicht so schnell abgerockt aussieht", verteidigt sie ihre Arztbesuche.