Stars
26.05.2017

Très chic, Mademoiselle Schneider

Schöne Mode, ein fescher Franzose und ein "Grüßaugust".

In den 1950er- bis 1970er- Jahren waren Modenschauen fixer Bestandteil der Kinokultur. Sprich: Aktuelle Kollektionen der angesagten Modehäuser wurden vor der eigentlichen Vorstellung gezeigt. Und diese Tradition ließ Puls 4-Lady Silvia Schneider jetzt wieder aufleben.

Für die Präsentation ihrer neuen Mode-Linie wählte sie das Wiener Gartenbaukino und entführte die zahlreichen VIPs auf eine Zeitreise nach Paris 1958.
Besonders süß: Ihr Herzblatt, Volks-Rock ’n’ Roller Andreas Gabalier, gab den " Grüßaugust" und hieß wirklich jeden einzelnen Gast persönlich willkommen. "Danke, dass du heute zum ersten und wahrscheinlich auch zum letzten Mal den Türsteher gespielt hast", meinte sie augenzwinkernd.
Auch der französische Film-Beau Anthony Delon(52), mit dem Silvia in Paris ein Shooting hatte ( der KURIER berichtete), reiste extra nach Wien. "Ich bin sehr froh, heute hier sein zu dürfen. Ich bin begeistert von den wunderschönen Modellen von Silvias Kollektion und freue mich, dass sie diese wunderbare Weiblichkeit aus dem Paris der 1950er wiederbringt."

Aber nicht nur ihre Mode, sondern auch Silvias 35. Geburtstag wurde gefeiert: "Ich wünsche mir Gesundheit für meine ganze Familie und dass ich mit ihr ganz alt werden kann."