© REUTERS/CHARLES PLATIAU

Assistentin
07/23/2015

Tom Cruise soll wieder verliebt sein

Während Cruise gerade in Wien weilt, machen Gerüchte um eine neue Partnerschaft die Runde.

Ob wir dieses Gerücht wirklich glauben sollen? Tom Cruise hat angeblich vor, seine Assistentin zu heiraten. Der 'Mission: Impossible'-Star ließ sich 2012 von seiner dritten Ehefrau Katie Holmes scheiden, mit der er die achtjährige Tochter Suri hat. Davor war der Schauspieler bereits von 1999 bis 2001 mit Nicole Kidman und von 1987 bis 1990 mit Mimi Rogers verheiratet.

Die Assistentin

Nun soll Cruise, der aktuell anlässlich der Weltpremiere von 'Mission: Impossible - Rouge Nation' in Wien ist, laut dem US-Magazin 'Star' in seiner Assistentin Emily Thomas seine potenzielle vierte Ehefrau gefunden haben. Angeblich ist der 53-Jährige bis über beide Ohren verliebt. Ein Insider berichtete:

"Tom hat sich Hals über Kopf in Emily verliebt und sie teilt seine Gefühle. Es gibt sogar schon Gerüchte in seinem engeren Kreis, dass er bald um ihre Hand anhalten könnte."

Thomas ist Britin und 31 Jahre jünger als ihr angeblicher Freund. Offiziell gemacht hat er seine Liebe zu der schönen Brünetten, die seiner Ex Katie Holmes sehr ähnelt, aus Rücksichtnahme noch nicht. "Er will sie nicht ins Rampenlicht zerren, bevor sie dafür bereit ist", so der Nahestehende weiter. Kennengelernt haben sich die beiden angeblich Ende 2014 während der Dreharbeiten zu 'Mission: Impossible - Rouge Nation' und es soll blitzschnell zwischen ihnen gefunkt haben.

Tom Cruise in Wien: Die Jagd auf Hunt

Ohne (zu) viel vom Plot zu verraten: Bundeskanzler Werner Faymann hat heute Abend allen Grund, die Weltpremiere von "Mission Impossible 5 – Rogue Nation" in der Staatsoper zu meiden.

Es bedarf nämlich starker Nerven, zuschauen zu müssen, wie ein fiktiver Amtskollege in dem Action-Streifen während einer Premiere in der Oper ums Überleben bangt. Andere Politiker wie Reinhold Mitterlehner undJosef Ostermayersowie VIPs wie Ex-Skilegende Klaus Heidegger,Larissa Marolt,Nicholas Ofczarek,Armin Assinger oderMaria Köstlingerwollen sich das Spektakel um HauptdarstellerTom Cruisenicht entgehen lassen. Auch wenn sie auf dem Weg dorthin aufgrund der Ringsperre mit einem Megastau rechnen müssen (mehr dazu unten)
Seit Dienstagabend hält "MI"-Agent Ethan Hunt nicht nur seine Fans in Atem, sondern auch die Paparazzi, die auf ihn Jagd machen. Nachdem sich Tom Cruise samt seinen FilmkollegenSimon Pegg,Rebecca Fergusonund RegisseurChristopher McQuarrie am Mittwoch Vormittag im Oberen Belvedere den Fragen der internationalen Presse stellten, kehrte er mit seinem Team zur Mittagsrast ins "DO&CO" im Haas-Haus am Stephansplatz ein.
Abends wurde die Rooftop-Terrasse des Ritz-Carlton- Hotels für die Hollywood-Gäste exklusiv reserviert. Wo auch immer Cruise sich aufhielt – er schrieb mit Engelsgeduld Autogramme für seine Fans.

Das will und wird der 53-jährige Superstar zweifellos auch ab Donnerstagnachmitag vor der Staatsoper tun, ab 18 Uhr steht er dort für Fotos und Interviews zur Verfügung. Steven Gätjen wird diese "Show" am roten Teppich moderieren.

Aftershow-Party

Nach der IMAX-Vorstellung in der Staatsoper wird Cruise mit seinen Produzenten-Kollegen die 1000 Gäste, die eine der exklusiven Premierenkarten ergattern konnten, auf der Bühne begrüßen. Auch bevor er zur Aftershow-Party ins DO&CO-Albertina aufbricht. Dort sollen auch seine persönlichen VIP-Freunde aus Hollywood, die Cruise eigens zur Premiere nach Wien eingeladen hat, mitfeiern. Fix ist nur: Seine Ex-Frau Katie Holmes ist sicher nicht mit von der Partie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.