epa02983089 (FILES) A file photo of newly-weds Catherine, Duchess of Cambridge and Prince William, Duke of Cambridge (both C), Prince Charles (L), Prince Philip and Queen Elizabeth II (R) of Britain on the balcony of Buckingham Palace in London, Britain, 29 April 2011, after their marriage ceremony at Westminster Abbey. Commonwealth leaders meeting in Perth are to pledge to amend legislation dating back to the 17th century to allow daughters of the monarch to take precedence over younger sons in the line of succession. EPA/PETER KNEFFEL *** Local Caption *** 00000402708502

© APA/PETER KNEFFEL

Royale Schwangerschaft
12/06/2012

Thronfolge - erstmals auch für ein Mädchen

Eine Änderung der Thronfolgeregelung wurde von Commonwealth-Staaten bereits beschlossen.

Das erste Kind von William und der einst bürgerlichen Kate wird in der Thronfolge Rang drei einnehmen, hinter Kronprinz Charles und William. Die Frage, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, spielt für die Thronfolge erstmals keine Rolle mehr.

Die 16 Commonwealth-Nationen, deren Staatsoberhaupt die britische Königin Elizabeth II. ist, haben im vergangenen Jahr eine Reform der Thronfolgeregelung beschlossen. Demnach wird das erstgeborene Kind eines Thronfolgers automatisch in die Rangfolge aufgenommen - ganz gleich, ob es männlich oder weiblich ist.

Bisher kamen Prinzessinnen nur zum Zug, wenn sie keine Brüder hatten. So war es auch bei der derzeitigen Queen, Elizabeth II. Deren Enkel William, dessen bevorstehende Vaterschaft am Montag offiziell verkündet wurde, ist hinter seinem Vater Charles die Nummer zwei der Thronfolge. Williams erstes Kind wird seinen Bruder Harry von Platz drei verdrängen.

Im Oktober 2011 hatten die 16 Commonwealth-Staaten, deren Staatsoberhaupt Königin Elizabeth II. ist, bei einem Gipfeltreffen in Perth für eine Änderung gestimmt - allen voran hatte sich Neuseeland dafür eingesetzt, die Thronfolgeregelung an die modernen Zeiten anzupassen. Großbritanniens Premierminister David Cameron sprach von einer "historischen Entscheidung".

Nun müssen die Parlamente der 16 Staaten noch ihre Zustimmung geben - dies dürfte aber eine Formsache sein. Der britische Vize-Premierminister Nick Clegg sagte im November sogar, mit der Entscheidung von Perth sei die Änderung schon in Kraft getreten. Sollten bei der möglichen Geburt eines Mädchens nicht die Zustimmungen aller Parlamente vorliegen, "werden wir uns so verhalten, als sei der Vorrang der männlichen Thronfolge aufgehoben", sagte er. Ein Sprecher der britischen Regierung erklärte allerdings, selbst wenn die Reform "de facto" in Kraft getreten sei, bedürfe sie der rechtlichen Absicherung.

Australier wetten auf Namen

Im wettverrückten Australien haben Stunden nach der Bekanntgabe der Schwangerschaft von Kate die Spekulationen über den Namen für das britische Thronfolger-Baby begonnen. Mary, Victoria und John standen am Dienstag ganz oben auf den Tipplisten. Wer einen Dollar darauf setzt, würde in dem Fall, dass William und Kate einen der Namen tatsächlich für ihr Kind wählen, bei einem Wettanbieter acht Dollar Gewinn einstreichen. Sollte das Kind Brynne oder Fergie getauft werden, wäre viel Geld zu machen: Im Fall von Brynne gäbe es für den 1-Dollar-Einsatz 150 Dollar Gewinn, bei Fergie sogar 250 Dollar.

Herzogin Kates höchste Pflicht: Erbfolge

kate middleton

kate

dapdKate Duchess of Cambridge arrives to attend the opening evening of the Lucian Freud Portraits exhibition at the National Portrait Gallery in London, Wednesday, Feb. 8, 2012. The gallery is showing more than 100 paintings completed over 70 years, many

dapdKate, Duchess of Cambridge and Camilla Duchess of Cornwall, unseen, react as schoolchildren hand them art work at the Dulwich Picture Gallery for the Princes Foundation for Children and the Arts charity in London Thursday, March, 15, 2012. (Foto:Alast

ReutersBritains Catherine, Duchess of Cambridge plays hockey watched by Womens Team GB hockey captain Kate Walsh and mens team player Niall Stott at the Riverside Arena in the Olympic Park in London March 15, 2012. REUTERS/Chris Jackson/pool (BRITAIN -

APBritains Duchess of Cambridge meets members of the public as she arrives at Leicester Cathedral in Leicester, England, Thursday, March 8, 2012. Cheering crowds waving union jacks greeted Britains Queen Elizabeth II in Leicester, where she has started he

dapdPrince William and Kate, the Duke and Duchess of Cambridge, look on during a private reception at the British Consul-Generals residence in Los Angeles, Friday, July 8, 2011. (Foto:Matt Baron, Pool/AP/dapd)

dapdKate Duchess of Cambridge arrives to attend the opening evening of the Lucian Freud Portraits exhibition at the National Gallery in London, Wednesday, Feb. 8, 2012. The gallery is showing more than 100 paintings completed over 70 years, many of them

www.pps.atCatherine, Duchess of Cambridge & HRH Queen Elizabeth IIAccompanies the Royal family during their visit to Leicester, on first date of Queen Elizabeth IIs Diamond Jubilee tour of the UK, England, UK,March 8th 2012.full length sitting down pink c

APBritains Queen Elizabeth II, right, Camilla, Duchess of Cornwall, centre, and Kate, Duchess of Cambridge stand outside the Fortnum and Mason department store for a ceremony to unveil a plaque to commemorate the regeneration of Piccadilly in central Lond

dapdPrince Charles,The Prince of Wales and Kate, Duchess of Cambridge iron artwork they had just made onto silk, during a visit to the Dulwich Picture Gallery in south London,Thursday March 15, 2012. The Duchess of Cambridge joined her father-in-law the P

REUTERSBritains Catherine, Duchess of Cambridge makes a speech during a visit toThe Treehouse in Ipswich, eastern England March 19, 2012. The Duchess formally open The Treehouse, a childrens hospice, on Monday. REUTERS/Kirsty Wigglesworth/Pool (BRIT

dapdFILE - In this July 7, 2011 file photo, Kate, the Duchess of Cambridge, arrives in Calgary, Canada as the couple undertake their Royal Tour of Canada. The Duchess of Cambridge is turning 30 on Monday, Jan. 9, 2011 - but royal fans expecting a lavish b

dapdKate, Duchess of Cambridge arrives at the Royal Mardsen hospital in Sutton, south London, Thursday, Sept. 29, 2011. The Duchess and her husband are at the hospital to open the new specialist childrens cancer treatment ward, the Oak Centre for children

dapdKate, Duchess of Cambridge, accompanied by other members of Britains royal family, arrives to attend a Christmas Service at St. Marys church on the grounds of Sandringham Estate, the Queens Norfolk retreat, England, Sunday, Dec. 25, 2011. (Foto:Lefter

dapdKate, the Duchess of Cambridge arrives at a charity polo match at The Santa Barbara Polo & Racquet club on Saturday, July 9, 2011 in Carpinteria Calif. The event is held in support of The American Friends of The Foundation of Prince William and Princ

Adel Inside

Der schönen Herzogin fliegen weiterhin die Herzen zu, auch wenn das Mädchen aus einer bürgerlichen Aufsteiger-Familie im Palast nicht ganz so angesehen sein soll, wie in der Öffentlichkeit. Im Alter von fast 31 Jahren und eineinhalb Jahre nach ihrer Hochzeit hat sie im royalen Alltag außer ein paar Auslandsreisen in die Südsee oder nach Kanada noch nicht allzu viel auf die Beine gestellt - allerdings auch keine Fehler gemacht.

Ihre wichtigste Dienstpflicht als Ehefrau der Nummer zwei der britischen Thronfolge ist jedoch klar definiert: Sicherstellung der Erbfolge. Dem Prinzen muss ein Prinzlein geschenkt werden. Dafür haben sich Kate und William schon vergleichsweise viel Zeit gelassen. Schwiegervater Prinz Charles war mit seiner damaligen Frau Diana weitaus produktiver: William kam nicht einmal ein Jahr nach der Trauung seiner Eltern zur Welt. Aber jetzt - jetzt ist im Königreich große Erleichterung angesagt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.