Stars
20.10.2017

Tea Time: So lief das Treffen zwischen Meghan & Queen

Prinz Harry hat seine Freundin Meghan Markle erstmals seiner Oma - der Queen - vorgestellt.

Etwas nervös darf man bei solch einem Termin ruhig sein. Schauspielerin Meghan Markle wurde von ihrem Freund Prinz Harry nun nämlich erstmals der Queen vorgestellt.

Seit etwa einem Jahr sind die beiden offiziell zusammen, erst jetzt lernte die Kanadierin aber Oma - Queen Elizabeth II. kennen. William, Kate und auch Papa Charles hat Markle schon vor längerer Zeit getroffen.

Vorige Woche soll Meghan ihren Prinzen zu der Königin begleitet haben, wie jetzt bekannt wurde. Zusammen tranken die drei Tee im Buckingham Palace sprachen laut der Daily Mail auch über die anstehende Verlobung der beiden. Ein Vertrauter des Königshauses verrät der Zeitung: "Das Paar traf gegen fünf Uhr ein, um Tee zu trinken. Es ist die Lieblingszeit des Tages der Queen und sie schätzt es sehr, wenn ihre Enkel zu ihr stoßen."

Charles und Camilla begeistert

Damit kennt Markle nun auch das Familienoberhaupt der britischen Royals. Der Rest der Familie soll schon einmal ein gutes Wort für sie eingelegt haben. Prinz Charles zeigte sich "sehr beeindruckt" und seine Frau Camilla erzählte einem Palastangestellten, dass die Schauspielerin ein "sehr nettes Mädchen und sehr sympathisch" wäre.

Ein offizielles Statement des Palastes gibt es aber weder zu dem Treffen mit der Queen, noch zu den Verlobungsgerüchten. Es wird spekuliert, dass Prinz Harry und Meghan noch vor Weihnachten ihre Verlobung bekanntgeben werden. Markle würde für Harry ihre Schauspielkarriere an den Nagel hängen, nach London ziehen und ihre Wohltätigkeitsarbeit vertiefen.