Stars
28.12.2017

Sylvie Meis: Trennung statt Hochzeit

Nach dem Aus bei "Let's Dance" ist nun auch die Verlobung von Sylvie Meis geplatzt.

Im April dieses Jahres überraschte Sylvie Meis ihre Fans, als sie einen Tag vor ihrem 39. Geburtstag auf Instagram ihre Verlobung mit Charbel Aouad (36) verkündete. Doch die Hochzeit fällt wohl ins Wasser: Wie die Bild berichtet, sollen sich die Modertorin und der Geschäftsmann aus Dubai getrennt haben.

Trennung bei Sylvie Meis

Sylvies Management bestätigte das Liebes-Aus gegenüber der Bild: " Sylvie Meis und Charbel Aouad haben uns gebeten, Sie darüber zu informieren, dass sie sich bereits vor einigen Monaten getrennt haben. So sehr sie es sich gewünscht haben, lassen sich ihre Lebensmittelpunkte nicht so vereinbaren, wie es ein gemeinsames Leben erfordern würde."

Bild-Informationen zufolge soll das Paar bereits seit Ende Oktober nicht mehr zusammen sein. Offenbar konnte die Liebe der Distanz nicht standhalten: Während Meis in Deutschland lebt, hat Aouad seinen Lebensmittelpunkt in Dubai.

Meis und Aouad hatten einander vor drei Jahren in Miami kennengelernt. Im April hatte der Unternehmer mit einem 5 Karat-Ring um Meis' Hand angehalten, den Experten auf einen Wert von 100.000 Euro schätzen. Die gebürtige Holländerin hatte den Klunker stolz auf Instagram präsentiert - einen offiziellen Hochzeitstermin hat es aber nie gegeben.

Das Jahr geht für die Ex-Frau von Rafael van der Vaart bitter zu Ende: Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass RTL Meis den Job bei " Let's Dance" nach sieben Jahren gekündigt hat (dazu mehr).

Die 39-Jährige gibt sich dennoch optimistisch. Sie will sich jetzt eine kleine Auszeit gönnen und erklärt gegenüber der Bild: "Ich bin ein positiver Mensch. Jetzt freue ich mich, mit meinen engsten Freunden ein wenig Ruhe im Urlaub zu finden."

Auf Instagram postete Meis nun ein Foto, das sie im Flieger nach Miami zeigt.