Effenberg mit 1,4 Promille: Von Polizei gestoppt

Oktoberfest 2015
Foto: APA/dpa/Felix Hörhager Kurz nach diesen Bildern stieg Stefan Effenberg mit 1,4 Promille in seinen Jaguar.

Den Führerschein ist der Ex-Kicker nach einem bierseligen Oktoberfest wieder einmal los.

Stefan Effenberg ist Stammgast auf der Wiesn in München. Wie er jetzt aber auf das Oktoberfest kommt, ist fraglich. Nach seinem ersten Wiesn-Besuch in diesem Jahr ist Effe betrunken mit dem Auto gefahren und wurde prompt von der Polizei kontrolliert.

Liebes-Comeback: Die Effenbergs sind wieder zusammen In seinem Jaguar-F-Type wurde der Ex-Fußballspieler mit 1,4 Promille von der Polizei in Schwabing erwischt. Den Führerschein ist Effenberg nun erst einmal los. Am Oktoberfest hatte er den 50. Geburtstag seiner Frau Claudia offenbar feucht-fröhlich gefeiert.

So lustig fand er die Polizeikontrolle dann aber offenbar nicht mehr. Effenberg habe die Polizisten übel beschimpft. Von einer Belangung wegen Beleidung sehen sie aber ab, weil Effenberg zu betrunken gewesen sei, als dass man seine verbalen Entgleisungen hätte ernst nehmen können, so die Begründung.

Für acht bis zwölf Monate ist der Schein jetzt weg.

Stefan Effenberg wurde schon 1998 mit 1,1 Promille im Blut am Steuer eines Autos erwischt.

(kurier / mich) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?