© APA/AFP/VALERIE MACON

Hochkarätig
02/10/2016

Starrummel: Alle wollen nach Berlin

Auf der Berlinale tummeln sich ab morgen Superstars wie Streep und Clooney.

Berlinale-Direktor Dieter Kosslick kann sein Glück noch immer nicht fassen:"Dass Meryl Streep heuer dabei ist, ist wie einen Sechser im Lotto zu gewinnen. Wir hatten noch nie eine Jurypräsidentin, die von allen Seiten derartige Zustimmung bekommen hat, von den Filmprofis bis zu den Sponsoren", sagte der 67-Jährige der Berliner Zeitung.

Morgen will Kosslick die meistverehrte Schauspielerin der Gegenwart bei der feierlichen Eröffnung der 66. Berlinale willkommen heißen. In den kommenden zehn Tagen wird die Oscarpreisträgerin, die vor vier Jahren selbst einen "Goldenen Ehrenbären" für ihr Lebenswerk entgegennehmen durfte, 23 Wettbewerbsfilme anschauen und unzählige Diners bestreiten.

Weiters freut sich der Chef des internationalen Filmfestivals, dass zum Eröffnungsfilm "Hail, Caesar!" Superstars wieGeorge Clooneymit EhefrauAmalanreisen. Neben dem Glamour-Paar wird auch US-SchauspielerinScarlett Johansson bei der Deutschland-Premiere des Streifens der Regie-BrüderJoel&Ethan Coenfür Blitzlichtgewitter sorgen.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.