Stars
24.08.2017

So hart trainiert Sylvie wirklich für ihre Top-Figur

Mit fast 40 muss die Moderatorin deutlich mehr für ihre Figur tun.

Viele Zuschauer bewundern Sylvie Meis in der Show "Let's Dance", wo die Moderatorin Woche für Woche top gestylt und gestählt über den Bildschirm flimmert.

Der flache Bauch, die durchtrainierten Arme und die perfekten Rundungen kommen aber nicht von ungefährt, wie Sylvie jetzt erneut unverblümt erklärte. Vor allem in letzter Zeit müsse sie viel mehr trianieren, um ihre Traumfigur zu halten, so die Niederländerin, die die Deutschen so lieben.

"Ich trainiere momentan sechs Tage die Woche, mindestens dreimal davon mit meinem Personal Trainer", erzählt die 39-Jährige der Bild Zeitung. Vor drei Jahren hat noch eine Einheit pro Woche mit dem Trainer gereicht.

Fast 40

"Für den Bauch schwöre ich auf einen Mix aus verschiedenen Übungen. Man muss variieren, damit der Muskelaufbau stimuliert bleibt."

Neben Krafttraining gibt es auch Ausdauereinheiten, bei denen sie ebenfalls darauf setzt, den Körper immer wieder mit einem Intervalltraining zu schocken.

"Ich bin jetzt fast 40 und von nichts kommt da leider auch nichts …", gibt sie offen zu. Die Moderatorin hat sich laut Closer ein eigenes Sportstudio in ihrem Haus in Hamburg um stolze 55.000 Euro eingerichtet.

Ernährung

Auch was die Ernährung angeht, ist Sylvie äußerst diszipliniert. "Zucker und leere Kohlenhydrate, wie in Weißbrot und Nudeln, sind sechs Tage in der Woche tabu."

Frische Säfte, Salate, Fleisch und Fisch stehen bei Meis dagegen am Plan. Zum Frühstück gibt es Müsli, zu Mittag Suppe oder Salat, zum Abendessen Fleisch mit Gemüse oder Salat.

Und falls für einen Auftritt noch einmal ein paar Gramm Hüftgold schmelzen sollen, setzt sie einige Tage lang ausschließlich auf frische Säfte.

Bewundernswert, diese Disziplin. Aber immerhin wird das Bikinimodel für ihre perfekten Kurven auch gut bezahlt ...