Stars
01.03.2018

Schwer erkrankt: ORF-Lady Reiterer erst im April zurück

Die ORF-Moderatorin kann erst im April für "Im Zentrum" im Studio stehen.

In der letzten Ausgabe der Polit-Talkrunde "Im Zentrum" moderierte schon Tarek Leitner anstatt Claudia Reiterer. Die Chefin der Sonntagabend-Sendung liegt im Spital.

Wie die Gratiszeitung Heute berichtet, leidet die ORF-Moderatorin unter akuter Atemnot, das Sprechen fällt durch eine Brustkorbprellung und einer darauffolgenden Lungenentzündung schwer. Daher soll sie erst im April wieder fit für ihre ORF-Sendung sein. In einem Monat plant die 49-Jährige angeblich, wieder im Studio zu stehen. Seit Reiterer "Im Zentrum" von Ingrid Thurnher übernommen hat, sind die Quoten beachtlich gestiegen.

Von Kollegen wie Corinna Milborn und Christoph Kotanko aber auch von Politikern wie Beate Meinl-Reisinger gibt es Genesungswünsche via Twitter.

Reiterer ist für eine KURIER-ROMY 2018 in der Sparte Information nominiert. Mehr dazu