Stars
20.12.2017

Schummel-Vorwurf gegen "Supertalent"-Gewinnerin

Zuschauer werfen der 10-jährigen Alexa mit ihren genialen Hundetricks Betrug vor.

Vorigen Samstag hat sie die akutelle Ausgabe der TV-Show "Das Supertalent" gewonnen und 100.000 Euro abgestaubt. Die 10-jährige Alexa verblüffte mit ihren vielfältigen Tricks mit ihren Hunden.

Exakt gleichen Tricks

Nun aber ärgern sich aufmerksame Zuseher, die die Tricks mit den gleichen Hunden vor Kurzem auch schon bei ihrem Vater in der Show "Superpets" sahen. Das sei bei Alexa quasi Betrug, werfen einige Seher der jungen Hundenärrin nun auf der Facebook-Seite von RTL vor. Ihr Vater Wolfgang Lauenburger habe die Hunde trainiert, nicht sie. Und tatsächlich zeigte er einige Tage zuvor die exakt gleichen fünf Tricks mit seinen Tieren wie Alexa dann beim " Supertalent".

RTL wehrt sich, Bohlen enttäuscht

RTL lässt die Krititk nicht an sich heran: "Alexa, die als Hundetrainerin in die Fußstapfen ihres Vaters tritt, hat bei 'Das Supertalent' den Hunden alleine die Anweisungen gegeben. Dass das Hunderudel auf die Zehnjährige hört, ist ihr Talent. Die Zuschauer haben Alexa und ihre Hunde zum Supertalent 2018 gewählt und das bleibt sie auch!"

Chef-Juror Dieter Bohlen gab sich aber enttäuscht und erklärte via Bild: "Ich finde das schade. Aber ich gönne Alexa von ganzem Herzen ihren Sieg!"