Stars
01.06.2017

Enthüllt: Dieser "Twilight"-Star wurde fast gefeuert

Sein Verhalten am Set hätte Robert Pattinson beinahe seine "Twilight"-Rolle gekostet.

Die Vampir-Saga "Twilight" machte Robert Pattinson (31) weltberühmt. Doch wie der "Edaward Cullen"-Darsteller nun gegenüber der New York Times enthüllte, wäre er wegen seines Verhaltens am Set fast gefeuert worden. Offenbar eckte der Teenieschwarm damals nur zu gerne an. "Ich wollte niemandem den Hintern küssen", so Pattinson über sein Benehmen beim Dreh, das ihn am Ende beinahe seinen wohl lukrativsten Job gekostet hätte. Doch zum Glück schaffte es Robs Agent, seinen Rauswurf in letzter Sekunde zu verhindern – und damit auch seine Karriere zu retten.

Dass Pattinson nach wie vor ein ziemlicher Ungustl sein kann, hatte erst kürzlich sein "Die versunkene Stadt von Z"-Kollege Charlie Hunnam (37) verraten. "Ich glaube nicht, dass ich abseits der Kameras mehr als zehn Worte mit Rob gewechselt habe", lästerte er über den "Zwielichtigen" und fügte hinzu: "Ich wusste nicht, ob er einfach nur sehr konzentriert auf die Arbeit war oder ob er mich generell nicht mochte. Wir waren sehr distanziert."