David Beckham

© APA/AFP/JUSTIN TALLIS

Gspusi
09/10/2016

Keine Reue: Model spricht über Affäre mit Beckham

Rebecca Loos sprach in einem Interview über ihr Leben nach ihrer Romanze mit Beckham.

2004 sorgte das britisch-dänische Model Rebecca Loos mit ihrer angeblichen Affäre mit Fußballstar David Beckham für einen Skandal. Heute, 12 Jahre später, behauptet sie, wegen dem vermeintlichen Techtelmechtel "keine Reue" zu empfinden.

"Ich bereue nichts"

Zur Erinnerung: Im Alter von 26 Jahren wurde Rebecca Loos (zumindest für kurze Zeit) weltbekannt, als sie behauptete, ein Verhältnis mit dem Kicker gehabt zu haben. Damals arbeitete sie als Becks' persönliche Assitentin. Doch mit der Zeit soll ihre Beziehung laut Loos über eine berufliche hinausgegangen sein.

Während das Model von Talkshow zu Talkshow tingelte und über ihre angebliche Romanze mit dem Fußballstar aus dem Nähkästchen plauderte, stürzten die Affärengerüchte die Beckhams - die damals bereits verheiratet waren und zwei Kinder miteinander hatten - in eine tiefe Krise.

Schließlich verzieh Victoria ihrem Mann - während Loos in der Versenkung verschwand.

Eine Weile noch ließ sich die "Beckham-Affäre" als Möchtegernpromi auf diversen Society-Events blicken. Dann wurde es still um Rebecca Los.

Jetzt meldete sie sich überraschend zurück - wenn auch nur, um zu beteuern, dass sie ihr Techtelmechtel mit dem Mann von Victoria Beckham nicht rückgänging machen würde.

"Ich habe viele falsche Entscheidungen getroffen und über viele Dinge gesprochen. Natürlich würde ich gerne die Zeit zurückdrehen und manche Dinge ändern, aber würde das nicht jeder? Ich bereue nichts", behauptete die 39-Jährige gegenüber der Daily Mail.

Schon vor einger Zeit hatte sie erzählt, dass sie damals versucht hätte, ihren plötzlichen Ruhm so sehr es geht zu genießen.

Vom Starlet zur Vorzeigemama

Für Skandale sorgt Rebecca Loos aber schon lange nicht mehr. Sie ist inzwischen mit dem medizinischen Berater und Anästhesisten Christjar Skaiaa verheiratet und führt gemeinsam mit ihm und ihren beiden gemeinsamen Söhnen ein bodenständiges Leben in Hemsedal, Norwegen.

Statt Society-Partys sind Spaziergänge in der Natur und Haushalt angesagt: "Ich mache das Haus sauber, schrubbe das Badezimmer, mache jeden Abendessen, mache den Abwasch. Ich liebe es, mich um mein Zuhause und um meine Familie zu kümmern."

Vor einigen Jahren hatte Rebecca Loos schon einmal dazu, ihre Affäre mit Beckham als Karrieresprungbrett genutzt zu haben, Stellung genommen. Damals hatte sie eingeräumt: "Ich war jung, dumm und rücksichtlos und handelte aus einem Impuls heraus. Jetzt bin ich selbst Mutter und verheiratet, ich bedauere nicht, darüber gesprochen zu hanen, bereue aber die Art, wie ich es getan habe."

Ein bisserl vermissen dürfte das ehemalige Beckham-Gspusi sein Leben im Rampenlicht aber schon. Wieso sonst sollte sie sich jetzt wieder in die Öffentlichkeit drängen?