Stars 18.12.2017

Harrys Hochzeitsdatum sorgt für Spott

Prinz Harry und seine zukünftige Ehefrau Meghan Markle © Bild: APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS

Der Kensington Palast machte nun das genaue Hochzeitdatum von Prinz Harry und Meghan Markle publik - die Reaktionen fielen aber nicht alle positiv aus.

Prinz Harry (33) und seine Verlobte Meghan Markle (36) haben das Datum ihrer Hochzeit bekanntgegeben. Wie der Kensington-Palast am Freitag mitteilte, wird sich das Paar am 19. Mai kommenden Jahres das Jawort geben. Feiern wollen die beiden ihre Traumhochzeit auf Schloss Windsor im Westen Londons.

Wie ein Freund Harrys gegenüber Us Weekly verriet, wünscht sich der Prinz eine bescheidene Hochzeit: "Pomp und Prunk ist das Letzte, was Harry will." Deswegen findet die Zeremonie auch in der St. Georges Chapel auf Schloss Windsor und nicht etwa in der Westminster Abbey statt, wo bereits William und Kate einander das Jawort haben. Das würde verhindern, "dass die Hochzeit zum Medienzirkus ausartet und würde dem Paar jene Privatsphäre geben, nach der sich Harry so dringend sehnt."

Geplant sei ein cooles Fest ohne strenge Etikette. Einen Extrawunsch hat Prinz Harry für seinen großen Tag aber schon: Laut einem Insider besteht Wills Bruder auf Bananenkuchen. "Das wird der erste royale Hochzeitskuchen aus Bananen", heißt es laut Daily Telegraph.

Kritik am Hochzeitsdatum

Das Hochzeitsdatum kommt aber nicht bei allen gut an. Dass Harry ausgerechnet am Tag des Finales des FA Cups "Ja" sagen will, sorgt bei Fußballfans für zynische Kommentare - immerhin ist der Football Association Challenge Cup der größte rundenbasierte Pokalwettbewerb im englischen Fußball.

Im Internet wird bereits fleißig über die anstehende Trauung gewitzelt:

( kurier.at , spi ) Erstellt am 18.12.2017