Stars
07.04.2017

Pippa: Schwager-Freundin von Hochzeit verbannt

Pippa soll die Model-Freundin ihres Schwagers von der Gästeliste gestrichen haben.

An ihrem Hochzeitstag will Pippa Middleton im Mittelpunkt stehen und duldet offenbar keine Konkurrenz. Nicht nur Harrys neue Freundin Meghan Markle soll bei ihrer Hochzeit Gerüchten zufolge nicht willkommen sein (

dazu mehr
), auch die Freundin ihres zukünftigen Schwagers ist angeblich nicht zur Trauung eingeladen.

Pippa: Keine Einladung für Model Vogue

Diesen Sommer will Pippa ihren Verlobten, Millionär James Matthews, heiraten. Doch wie die Daily Mail nun berichtet, will sie die Model-Freundin von James' Bruder Spencer bei ihrem Jawort nicht dabei haben.

"Es ist klar, dass sie nicht will, dass ihr die Freundin eines TV-Stars die Show stiehlt", erzählt ein Insider dem britischen Blatt.

Erst seit Kurzem ist Reality-Star Spencer Matthews (bekannt aus der Show "Made in Chelsea") mit dem britischen Model Vogue Williams zusammen. Die 31-Jährige hat ihre Beziehung zu James' Bruder erst vergangenen Monat bestätigt.

Wie bereits vor einiger Zeit bekannt wurde, möchte Pippa eine "No ring, no bring"-Regel für ihre Hochzeit einführen, der zufolge nur verheiratete oder verlobte Paare eingeladen wären.

"Pippa findet, dass Vogues Beziehung zu Spencer noch zu frisch ist. Es wäre ihrer Meinung nach nicht angebracht, sie einzuladen, nach nur einem Monat des Datens", erzählt ein Freund der Zeitung Sun.

In Londons High-Society kommt Pippas Entscheidung angeblich alles andere als gut an: "Einige Leute aus dem engeren Umkreis sind geschockt, weil ihr Schwager in spe alleine bei der Hochzeit aufkreuzen soll. Es gab deswegen definitiv Stirnrunzeln", plaudert ein Insider aus.