Stars
08.04.2017

Pierce Brosnan über Verlust von Frau & Tochter

Brosnans erste Frau und seine Tochter starben beide an Eierstockkrebs.

Er gilt als Frauenschwarm und Hollywood-Saubermann. Privat musste Pierce Brosnan jedoch schwere Schicksalsschläge verkraften: Der ehemalige "James Bond"-Star hat sowohl seine erste Frau, das australische Model Cassandra Harris, als auch seine Tochter Charlotte an den Krebs verloren. Jetzt sprach der 63-Jährige über den Verlust.

Pierce Brosnan über Schicksalsschläge

Brosnan und Harris waren von 1980 bis zu ihrem Tod verheiratet. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn (Sean, 33). Außerdem adoptierte der Schauspieler Cassandras Kinder Charlotte und Christopher (44) aus ihrer vorherigen Beziehung.

1991 starb Brosnans Frau an Eierstockkrebs. 2013 starb auch Tochter Charlotte im Alter von nur 41 Jahren an der gleichen Krankheit. Vor einem Jahr dann der nächste Schock für den Hollywoodstar: Brosnans Produktionspartnerin Beau Marie St. Clair verlor ebenfalls den Kampf gegen Eierstockkrebs.

Dass die Tragödien sein Leben für immer verändert haben, verriet der Ex-" Bond" nun gegenüber dem Magazin Esquire.

"Ich sehe das Glas nicht als halb voll an, glaubt mir. Der dunkle, melancholische irische Hund sitzt ab und zu an meiner Seite", so der aus Irland stammende Mime.

Umso mehr wisse Brosnan, der seit 2001 mit seiner zweiten Frau Keely Shaye Smith verheiratet ist, mit der er zwei weitere Kinder hat, die Kleinigkeiten im Leben zu schätzen: "Heute morgen habe ich Sport gemacht, dann die New York Times gelesen, meiner Frau im Schnittraum zugesehen, dann kam ich her, um euch zu treffen. Man braucht kein großes Haus. Man braucht einen guten Tisch, an dem man sitzen kann, ein gutes Bett, in dem man schlafen kann, eine Perspektive und eine gute Flasche Wein."