Stars
01.05.2017

Nun doch: Val Kilmer bestätigt Krebs-Erkrankung

Der Schauspieler hatte seine Krankheit bis jetzt dementiert.

Sein Kollege Michael Douglas hat als Erster darüber gesprochen. Als Douglas über seine eigene überstandene Rachenkrebs-Erkrankung sprach, wünschte er dabei auch Val Kilmer viel Glück, der gerade ähnliches durchmache.

Auf diese Aussage angesprochen dementierte Hollywoodstar Val Kilmer ("Batman Forever") über ein Jahr lang an Krebs erkrankt zu sein - bis jetzt.

Als der 57-Jährige bei einer Fragestunde im "Reddit"-Forum über seinen Gesundheitszustand sprach, bestätigte Kilmer nun doch erstmals an der schweren Krankheit gelitten zu haben.

"Vor einer Weile hat Michael Douglas behauptet, dass du Krebs im Endstadium hast. Was für eine Geschichte steckt dahinter?", fragte einFan den Schauspieler.

"Er hat wahrscheinlich versucht, mir zu helfen, da die Presse wahrscheinlich gefragt hat, wo ich in den Tagen war. Ich hatte eine Krebsheilung, aber meine Zunge ist noch immer geschwollen, obwohl sie die ganze Zeit heilt", so Kilmers überraschendes Statement.

"Weil ich immer noch nicht wie ich selbst klinge, denken die Leute, dass ich noch immer angeschlagen sein könnte." In den letzten Monaten hatte der Hollywoodstars ziemlich viel an Gewicht verloren.

Kilmer hat den Krebs also offenbar besiegt und damit auch erstmals seine Krankheit bestätigt. Vor einigen Monaten hatte er noch erklärt, dass Douglas falsch informiert sei und er keinen Tumor habe.