Stars
16.08.2017

"Nicht unterschrieben": Craig spricht Klartext über Bond

Gleich zwei Mal äußerte sich Craig nun zum nächsten Teil von James Bond.

An sich hat Daniel Craig seine neue Rolle schon bestätigt: Am Dienstag erklärte er bei Stephen Colbert in dessen Talkshow, dass man ihn tatsächlich noch einmal als James Bond sehen werde - ein letztes Mal, so der britische Schauspieler.

Craig wisse das bereits seit "einigen Monaten". Im Vorfeld hatte es immer wieder Spekultationen um Nachfolger von Craig gegeben, weil dieser nach dem letzten Bond-Teil erklärte, nicht mehr als 007 tätig sein zu wollen. "Wir diskutieren es und versuchen Dinge zu klären", erzählte der Schauspieler bei Colbert.

Nur einige Stunden zuvor hatte er noch etwas vager in der Radioshow 'Morning Magic' geklungen, wo er preis gab, noch keinen Vertrag unterschrieben zu haben. Es gab Gerüchte, wonach Daniel Craig mehr Geld verlangen wolle.

"Es tut mir leid, dass ich die Blase platzen lassen muss, aber im Moment wurde noch keine Entscheidung getroffen. Es gibt eine Menge Geräusche da draußen und nichts Offizielles wurde bestätigt und ich bin nicht so, dass ich mehr Geld verlange oder irgendetwas dergleichen mache."