Remini und James am Set

© /instagram

Duo wieder vereint
08/17/2017

Nicht allen gefällt die "King of Queen"-Reunion

Leah Remini und Kevin James sollen wieder gemeinsam für Lacher in einer Serie sorgen.

Es gibt zwar unzählige alte Fans, die sich gerade mächtig freuen, eine findet aber wenig Gefallen an der Reunion von Kevin James (52) und Leah Remini (47): Damit die beiden Stars der Kult-Sitcom "King of Queens" (1998-2007) wieder gemeinsam blödeln und für gute Quoten sorgen können, wurde die bisherige Hauptdarstellerin Erinn Hayes (41) nämlich kurzerhand aus der Serie "Kevin Can Wait", mit James als männlichen Hauptpart, geschrieben. "Es stimmt, ich wurde gegangen. Es ist wirklich traurig," bestätigte Hayes die Kündigung.

Nach der zweiten Staffel ist überraschend Schluss für die Schauspielerin, die die Ehefrau von Jame spielte. Die Serie soll jetzt komplett neu ausgerichtet werden und der König und die Königin von Queens gemeinsam die schwächelnde Show pushen. Kevin gibt darin einen Polizisten und Familienvater in Frühpension, mit den selben einfach gestrickten Witzen, für die der Komiker schon seit Jahren bekannt ist. Schon in den letzten zwei Folgen der ersten Staffel war Remini eine Undercover-Polizistin in einer Gastrolle - nun übernimmt sie den Hauptpart.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Neue Chance für Remini

Leah Remini ist ganz begeistert von ihrem neuen lukrativen Job. Immerhin lief es nach dem Ende von "King of Queens" für die Mutter einer Tochter (13) rollentechnisch nicht so prächtig.

Jetzt wünschen sich viele Fans nur noch Comedy-Ikone Jerry Stiller (90) in "Kevin Can Wait". Mit dem heimlichen und eigentlich witzigsten Star aus "Queens", wäre das Team wieder komplett und der Serienhimmel in Ordnung.

Was die "King of Queens"-Stars bis jetzt gemacht haben

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare