Stars
13.07.2017

Campbell: Dieser Multimillionär ist ihr Neuer

Naomi Campbell soll den schwerreichen Tabak-Unternehmer Louis C. Camilleri daten.

Mit steinreichen Männern hat Naomi Campbell Erfahrung. Nun soll sich das Topmodel wieder einen Multimillionär geangelt haben.

Campbell verliebt in ägyptischen Unternehmer?

Wie unter anderem die Daily Mail berichtet, ist Campbell angeblich frisch verliebt in den ägyptischen Tabak-Unternehmer Louis C. Camilleri. Die beiden sollen sich durch ihre gemeinsame Liebe zur Formel 1 kennengelernt haben. Denn der 62-Jährige, dessen Vermögen auf rund 150 Millionen geschätzt wird, ist nicht nur CEO des US-amerikanischen Unternehmens "Philip Morris International" , sondern auch Vorsitzender bei Ferrari.

"Naomi und Louis treffen sich seit Wochen heimlich. Sie können die Hände nicht voneinander lassen, wenn sie ausgehen", verriet ein Insider gegenüber der britischen Sun.

Die Beziehung sei zwar noch frisch, aber es könnte sich durchaus etwas Ernstes daraus entwickeln. Neben Restaurantbesuchen in London sollen die beiden auch schon gemeinsame Ausflüge mit dem Privatjet unternommen haben. Auch die Freunde der amerikanischen Berufsbeauty sollen bereits von ihrem Verhältnis mit Camilleri, der laut Forbes zu den bestbezahlten CEOs der USA gehört, Bescheid wissen.

"Naomi hält ihre Beziehungen gerne privat und sie sind noch am Anfang, aber es gibt einen gewissen Funken zwischen ihnen."

Ob sie mit dem Unternehmer nun wirklich ihren Mr. Right kennengelernt hat, wird sich wohl erst zeigen. Dass sie eines Tages sesshaft werden will, hat Campbell aber erst kürzlich gegenüber dem ES-Magazin verraten.

"Ich denke die ganze Zeit darüber nach, Kinder zu haben", so die 47–Jährige. Auch eine Adoption ziehe sie in Betracht.

Im Vorjahr turtelte Naomi Campbell, die in der Vergangenheit unter anderem mit dem russischen Milliardär Vladislav Doronin zusammen war, noch mit dem milliardenschweren Scheich Hassan Jameel. Den hat sich inzwischen aber ihre Freundin Rihanna geschnappt – und zwischen den beiden Promi-Damen übrigens für Streit sorgte (dazu mehr).