Stars
08.06.2017

Mit dieser Tat dementiert Melania Gerüchte um Scheidung

Während Klatschblätter von einer zerrütteten Ehe berichten, soll Melania Trumps Umzug ins Weiße Haus schon kurz bevor stehen.

Knapp fünf Monate nach dem Machtwechsel in Washington steht der Umzug der First Lady Melania Trump ins Weiße Haus laut Medienberichten kurz bevor. Die Informationsseite Politico meldete unter Berufung auf mit der Planung vertraute Personen, der Umzugswagen von New York nach Washington werde am 14. Juni rollen.

Umzug aus strategischen Gründen?

Manche hofften, dass die Präsenz der Ehefrau einen mäßigenden Einfluss auf Präsident Donald Trump haben könne. Nach der Vereidigung Trumps am 20. Jänner hatten Melania und der gemeinsame schulpflichtige Sohn Barron zunächst weiter im Trump Tower in New York gewohnt. Melania Trump ist dem Bericht zufolge die erste Präsidentengattin der jüngeren Geschichte, die nicht gleich mit in die Zentrale der Macht eingezogen sei.

"Der Umzug hilft nun, den Eindruck zu erwecken, dass der Präsident in einer stabilen, soliden Ehe lebt und sein Privatleben unter Kontrolle ist", sagte die Historikerin Katherine Jellison von der Ohio University.

Niemand erwarte jetzt, dass Melania Trump ihren Mann hindern könne, unüberlegte Tweets im Kurznachrichtendienst Twitter abzusetzen, schrieb Politico weiter. Menschen aus dem Umfeld Trumps sagten aber, dass die First Lady die Tweets für schädlich halte und zumindest versuche, mäßigend auf ihren Mann einzuwirken.