Stars
25.03.2017

Madeline Zima: Ohne Nanny in Wien

Die US-Serienheldin tanzt als Topstar am "Dancer against Cancer"-Ball.

Im Thriller "Die Hand an der Wiege" gab Madeline Zima (der Nachname bedeutet "Winter" auf Polnisch) 1992 ihr Spielfilmdebüt. Und als Grace Sheffield (1993–1999), der jüngste, aber hochintelligente Spross in der beliebten TV-Hitserie "Die Nanny", wurde die heute 31-jährige Amerikanerin weltbekannt.

Und mit der kleinen Grace hat sich noch immer eines gemeinsam, konkret: ihre Begeisterung für Psychologie! Zima ist nämlich derzeit auf Einladung von Top-Fotograf Manfred Baumann("Ich habe mit ihr schon zwei Mal in Los Angeles geshootet") und seiner EhefrauNellyin Wien.
Sie wird Yvonne Rueffs "Dancer against Cancer"-Ball in der Wiener Hofburg besuchen, hat aber auch noch andere Besichtigungs-Pläne. "Ich will unbedingt das Haus sehen, in dem einst Sigmund Freud ordinierte", erzählt sie dem KURIER bei der Pressekonferenz im Fleming’s Deluxe Hotel. Mit im Gepäck hat sie auch ihren Liebsten, Autor Ryan Snow(35), mit dem sie seit einem Jahr liiert ist. Baumann wird übrigen noch einen ganz besonderen Gast zum Ball ausführen – seine kleine SchwesterEvi (13).