Stars
17.03.2016

Überraschung: Bachelor erteilt Favoritin eine Abfuhr

Leonard gibt Leonie die letzte Rose und lässt Favoritin Daniela sitzen.

Es war alles andere als eine klare Sache: TV-Bachelor Leonard Freier hat sich in der letzten Folge für Leonie entschieden und nicht für die eigentlich als Favoritin gehandelte Daniela.

Sie hatte schon zwei Nächte mit dem Junggesellen verbracht und wirkte um vieles inniger und vertrauter mit dem Unternehmer als Leonie. Aber er habe sich nicht in sie verliebt, erklärt Leonard einer geschockten Daniela überraschend am Ende.

Äußerlich unterscheiden sich die beiden nur wenig: Beide blonde, blauäugige, sportliche Tussis. Charakterlich war Leonie die zurückhaltend Brave, Daniela der Wildfang.

Im Finale lernten die zwei Damen die Eltern von Leonard kennen, die mehr positive Worte über Leonie fanden. Sein Vater kritisch über Daniela: "Sie ist äußerst beeindruckt von Leo, um es sehr zurückhaltend auszudrücken."

Zu sehr verliebt gewesen?

Tatsächlich hat sich die 24-Jährige offenbar ziemlich heftig in den Bachelor verliebt und versprach ihm schon vorab, täglich Frühstück an sein Bett zu bringen und träumte lautstark von einem gemeinsamen Leben.

Gewonnen hat schließlich jene, die er bis zuletzt erobern musste.

Und Daniela? Sehen sie selbst ...

Weitere Tweets zum Bachelor-Finale