Stars
25.09.2017

Leonardo DiCaprio warnt vor Donald Trump

Der Hollywoodstar hat den US-Präsidenten scharf kritisiert.

Schon lange setzt sich Leonardo DiCaprio für den Umweltschutz ein. Jetzt hat er über ein Treffen mit Donald Trump erzählt, kurz bevor dieser als US-Präsident angelobt wurde.

Der Schauspieler erklärt, mit Trump über den Klimawandel gesprochen zu haben. "Wir haben ihm einen umfangreichen Plan zur Bekämpfung des Klimawandels vorgelegt, der gleichzeitig auch Jobs schafft. Wir haben darüber gesprochen, dass die USA das Potenzial haben, die Welt mit erneuerbaren Energien, Forschung und Entwicklung anzuführen."

"Er riskiert unsere Zukunft"

Trump sei dem Plan zunächst offen gegenüber gestanden. Als er dann allerdings im Amt war, zweifelte er an der globalen Erwärmung und ist sogar aus dem Pariser Klimaabkommen ausgestiegen. Als Berater von Trump fungiert nun ein Skeptiker der Erderwärmung-Voraussagen.

DiCaprio gab sich auf der Yale-Klimakonferenz entgeistert über die Machenschaften des US-Präsidenten und warnt ganz offen vor ihm: "Wir sollten keine Menschen im Amt haben, die nicht an Fakten, Wahrheiten und moderne Wissenschaft glauben und die in der Lage sind, die Zukunft dieser Generation zu manipulieren und zu riskieren. Wir sind an einem Wendepunkt angekommen. Es liegt an unserer Generation, Veränderung zu schaffen."