Stars 13.03.2018

Kronprinzessin Mette Marit spricht offen über Sex

© Bild: pps.at

Mette Marit von Norwegen setzt sich für sexuelle Aufklärung ein.

Mette Marit von Norwegen hat beim alljährlichen "Schamlostag" Eltern dazu aufgerufen, ihre Kinder aufzuklären. "Es ist wichtig, dass wir offen mit unseren Kindern über Sexualität und sexuelle Gesundheit sprechen können", zitiert die norwegische Tageszeitung VG die Kronprinzessin, die seit 2006 als Vertreterin der Organisation UNIAIDS tätig ist und sich für die Aufklärung in Sachen HIV und Aids einsetzt.

"Sprecht mit den Kindern über Sexualität"

"Ich denke, es ist wichtig inneren Frieden zu haben und ich glaube mich sehr verändert zu haben, als ich jung war", verrät die 44-Jährige über ihre eigene Entwicklung.

"Die Jugend hat heute mehr Angst davor, ihren Körper zu zeigen als früher. Sie haben Angst, nicht hübsch oder gut genug zu sein, weil sie mit so vielen Bildern von überperfekten Körpern bombardiert werden", so die dreifache Mutter weiter. "Viele junge Menschen haben Angst davor, normal aussehen."

© Bild: pps.at

Nicht nur die Eltern seien aufgefordert, ihre Kinder aufzuklären. Auch an Schulen appelliert die Ehefrau von Prinz Haakon: "Es ist es wichtig, dass Lehrer, die diese Aufgabe übernehmen, gute Kenntnisse haben und das notwendige pädagogische Wissen erwerben, bevor sie Gespräche mit den Schülern führen. Ich denke, dass können wir in Norwegen noch besser machen."

( kurier.at , spi ) Erstellt am 13.03.2018