Stars
19.10.2017

14 Köche kündigen wegen knausriger Queen

Gleich 14 Köche haben gekündigt. "Die Stimmung wird stetig schlechter", so eine Quelle.

Kündigungen. Es ist offenbar gar nicht so toll wie man vielleicht annehmen möchte, im Buckingham Palast zu arbeiten. Jetzt haben gleich 14 Köche das Handtuch geworfen und bei Queen Elizabeth II. (91) gekündigt. Laut der Zeitung Sun, wird die Unzufriedenheit des royalen Personals immer größer, die sich angeblich kaum mehr um ihre eigenen Familien kümmern können.

Die Bezahlung sei miserabel und noch dazu gäbe es ständig Extrawünsche und nicht bezahlte Überstunden, so ein Insider: "Weil die Queen meistens auf Schloss Windsor lebt, müssen auch die Köche sehr oft dort sein und dann zurück zum Buckingham Palace eilen, um auch dort noch ihre Aufgaben zu erledigen."

Das 40-köpfige Küchenteam um Chefkoch Mark Flanagan (52) werde zu sehr eingespannt: "Prinz Charles nutzt das Personal auch für seine eigenen Events. Zusätzlich müssen sie auch noch bei William, Kate und Harry aushelfen und sind dann auch noch für die Dinner im St James"s Palace zuständig."

Wenn es aber nach der Palastsprecherin geht, dann sei der Abgang der 14 Köche aber eine ganz normale Fluktation.