Stars
17.02.2018

Kivanc Tatlitug: G'riss um Türken-Star

Der fesche Schauspieler promotete seinen neuesten Film in Österreich.

Kreischalarm im Wiener UCI Millennium Center, hauptsächlich Mädels drängen und schubsen um wenigstens einen Blick auf ihr Idol werfen zu können, oder, wie die ganz Glücklichen, ein gemeinsames Foto zu ergattern – was ist da los, mitten im 20. Wiener Gemeindebezirk? Richard Gere, Brad Pitt oder gar George Clooney in der Stadt?

Nein, sondern der türkische Schauspieler Kivanc Tatlitug (34), der in seiner Heimat und im arabischen Raum als Superstar gefeiert wird. Vom Sportler (er spielte professionell Basketball) zum Model (2002 gewann er den Contest "Best Model of the World") und jetzt gefragter Schauspieler. In Wien promotete er seinen neuesten Film "Hadi Be Oglum", was so viel heißt wie "Auf geht’s, mein Sohn", wie Ex-Dancingstar und Schauspieler Mike Galeli dem KURIER übersetzt.

"Ich habe früher in Istanbul mit ihm gemodelt und ja, in der Türkei, ist er wirklich sehr bekannt, die Damen drehen durch, wenn sie ihn sehen", lacht Galeli.

ORF-Moderatorin Eser Akbaba durfte Tatlitug während seines Wien-Aufenthalts treffen, sollte sogar ein Interview mit ihm führen. "Ein zu hübscher Kerl für meinen Geschmack! Also, ich weiß nicht, ob ich so einen feschen Mann an meiner Seite haben wollen würde, ich hätte glaub’ ich nur Komplexe", grinst Eser im KURIER-Talk.

"Er ist sehr sympathisch, aber Star-Allüren dürfen da auch nicht fehlen, denn er hat unser Interview aufgrund seiner Erkältung kurzfristig abgesagt."