Stars
31.05.2017

Kate & William: Kündigung wegen "zu hoher Ansprüche"

Die zweite Haushälterin von Kate und William hat bereits gekündigt. Die Arbeit sei "zu anspruchsvoll".

Für Herzogin Kate (35) zu arbeiten ist offenbar kein Bemmerl: Schon 2015 hatte die Haushälterin von Catherine und Prinz William (34) nach nur fünf Monaten gekündigt – jetzt schmiss auch ihre Nachfolgerin den Job hin. Sie hatte es immerhin fast zwei Jahre bei der jungen Blaublut-Familie ausgehalten.

Sadie Rice (35) sollte vor allem putzen, einkaufen und kochen – doch die Aufgaben wurden "zu anspruchsvoll". Eine Quelle zur Sun: " Sadie ist eine harte Arbeiterin, aber die Anforderungen waren zuletzt zu hoch. Sie konnte abseits der Arbeit kein normales Leben mehr führen." Zuvor war sie für Prinz Haakon (43)und Mette-Marit (43) tätig. Fürstlich entlohnt wurde sie bei den Brit-Royals außerdem auch nicht gerade.

Rice soll 40.000 Euro im Jahr erhalten und dabei komplett auf ihr Privatleben verzichtet haben. Mit nach London wollte sie zudem auch nicht ziehen. Als Sparfüchse sind Kate und William schon länger bekannt. 2011 hatten sie erklärt, auf Anmer Hall mit so wenig Personal wie möglich auskommen zu wollen. Die Arbeit wurde aber für die Angestellten nicht weniger.

Nur die Nanny scheint ihnen bisher treu ergeben:Maria Teresa Turrion Borrallokümmert sich seit 2014 um den kleinen Prinz George(3). Die Spanierin hat am Norland College studiert, der Kaderschmiede von Elite-Nannys. 18.000 Euro kostet ein Semester. "Unsere Mädchen sind gewissermaßen der Rolls-Royce unter den Nannys", so die Direktorin. Und Maria soll auch wesentlich mehr Gage erhalten als ihre Kollegen am Königshof.