Stars
05.07.2017

Jenny Elvers: Viel Kritik für ihre Magerfotos

Für ihre übertrieben dünne Figur wird Jenny Elvers von Fans erneut scharf kritisiert.

Auf Instagram zeigt Jenny Elvers gerne ihre Figur. Gerade in den letzten Tagen postete sie freizügige Fotos von sich. Vielen Fans ist sie inzwischen aber viel zu mager und Medien kritisieren, dass sie damit ein gefährliches Vorbild für junge Fans sei.

Jenny Elvers schockiert mit Mager-Figur

Vor wenigen Tagen postete die 45–Jährige ein Selfie, auf dem sie neben viel Haut auch viele Knochen zeigt. In bunter Sommerhose und bauchfreiem Top posiert Jenny vor dem Spiegel und versieht den Schnappschuss mit positiven Hashtags wie #colouryourlife und #missthesun.

"Ich sehe nur noch Haut und Knochen. Verstehe nicht, wie man auf diesen Körper neidisch sein kann. Mehr Kilos würden dir viel besser stehen", stellt ein User fest. Andere zeigen sich mit Kommentaren wie "Pass bitte gut auf dich auf" besorgt.

In der Vergangenheit hatte Elvers schon einmal mit extremem Untergewicht zu kämpfen. Erst im April des vergangenen Jahres hatte die ehemalige Dschungelcamperin gestanden, dass sie während ihrer Teilnahme an "Ich bin ein Star – holt mich hier raus"“ ganze sieben Kilo abgenommen hatte. Damit wog sie bei einer Körpergröße von 1,75 Metern nur noch 46 Kilo.

"Das ist schon grenzwertig. Jetzt muss ich dringend wieder was auf die Rippen bekommen", hatte sich Elvers damals beschwert, behauptete jedoch nicht magersüchtig zu sein: "Aber es ist keine Krankheit."

Nach der Trennung von ihrem Verlobten Steffen von der Beeck im September scheinen wieder Kilos gepurzelt zu sein. Die Stimmen ihrer Fans scheint Jenny nicht wirklich ernst zu nehmen. Zuzunehmen steht offenbar nicht mehr auf der To-do-Liste der alleinerziehenden Mutter, die auf die Kritik kontert: "Ich habe mich mit eigener Kraft von meinen Dämonen befreit... da können sich gern alle Klugscheißer zusammentun und über Vorbildfunktion referieren... geht mir ziemlich an meinem Minipopo vorbei."