Stars
16.06.2017

Jay Z: Verrät Obama Geschlecht der Zwillinge?

Jay Z wird als erster Rapper in die Songwriters "Hall of Fame" aufgenommen.

US- Hip-Hop-Ikone ("99 Problems") Jay-Z (47), seit 2008 mit R&B-Queen Beyoncé (35) verheiratet, ist als erster Rapper in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen worden. Damit nicht genug der Ehre: Die Laudatio bei der Zeremonie in New York hielt Barack Obama (55) via Videobotschaft, in der der Ex-Präsident auch eine Anspielung auf das Geschlecht der Zwillinge von Jay Z und Beyoncé macht, die Kürze bekommen soll.

Obama gratuliert Jaz Z

"Ich denke, Mr. Carter und ich verstehen uns. Niemand, der uns als junge Männer getroffen hat, hätte wohl erwartet, dass wir heute da stehen, wo wir stehen", so der Ex-US-Präsident über seinen "Freund", der mit bürgerlichem Namen Shawn Carter heißt, "wir wissen, wie es ist, keinen Vater zu haben und wir wissen, wie es ist, aus bescheidenen Verhältnissen zu kommen."

"Jay und ich sind außerdem in unsere Töchter vernarrt. Obwohl er mich schlägt, sobald die beiden Zwillinge auf der Welt sind", so Obama weiter.

Sie beide, Obama ebenso wie Jay-Z, hätten versucht, nachfolgenden Generationen Türen aufzustoßen.

Der frühere "POTUS" outete sich in der gut zweiminütigen Ansprache als echter Fan. Er sei sich ziemlich sicher, noch immer der einzige Präsident zu sein, der Jay-Z-Musik im Oval Office gehört hat. "Das mag sich eines Tages ändern, aber ich bin mir recht sicher, dass es momentan stimmt."