Stars
30.01.2015

Hammer-Ergebnis bei Seitenblicke-Gala

Promis "ersteigerten" Alaba, Assinger und Song Contest-Tickets für den guten Zweck.

Die Welt der "Schönen und Reichen" ist seit Jahren ihr TV-Metier. Dass sie dabei nie den Seiten-Blick auf Bedürftige vergaß, machte Inge Klingohr zum wahren Star ihrer Gala. Die Charity-Lady und Ehemann Purzl Klingohr, deren Söhne Nils und Niki inzwischen großteils die Geschäfte übernommen haben, hatten wieder prominente Freunde zu Dinner & Auktion für "Licht ins Dunkel" in die Interspot-Studios geladen. Andi Wojta & Alex Fankhauser schwangen (mit DO&CO) den Kochlöffel für VIPs wie Siemens-Chef Wolfgang Hesoun, Gewista-Boss Karl Javurek und Entertainer wie Gregor Glanz und Eva Maria Marold. Galerist Martin Suppan schwang indes eifrig den Auktionshammer – und motivierte etwa Mondrean-Lady Andrea Bocan, ein Ticket für die EM-Qualifikation mit David Alaba zu ersteigern. "Günstig war es grad nicht, aber es ist ja für den guten Zweck – und mein Sohn wird sich riesig freuen", lachte die Unternehmerin im Gespräch mit den Eltern des Star-Kickers, Gina und George Alaba.

Neben zahlreichen tollen Preisen wie einem Ski-Tag mit Armin Assinger oder einem Kleid von Conchita Wurst gab es – dank Wien-Holding-Chef Peter Hanke – letztlich sogar zwei echte Tickets für den Song Contest zu ersteigern. Netzwerker Ali Rahimi griff dafür tief in die Tasche und leistete damit, wie viele andere, seinen Beitrag zum eindrucksvollen Spendenergebnis: 219.049 Euro!