Stars
19.10.2017

Das wird's bei GNTM künftig nicht mehr geben

Siegerin kommt nicht mehr aufs Cover der deutschen "Cosmopolitan": Magazin beendet Kooperation mit Heidi Klums Castingshow.

"Nur eine von euch kann Germany's next Topmodel werden - und nur eine von euch wird auf dem Cover der deutschen Cosmopolitan erscheinen" - mit diesen Worten hatte Heidi Klum ihre Nachwuchsmodels bisher angesport. Nun wird sie sich eine neue Ansage ausdenken müssen. Denn wie jetzt bekannt wurde, beendet der Verlag seine Kooperation mit ProSieben.

Cosmopolitan beendet Zusammenarbeit mit GNTM

"Die Zusammenarbeit von Cosmopolitan und ProSieben im Rahmen der TV-Show 'Germany’s next Topmodel' wird 2018 nicht weiter fortgeführt, da es auf beiden Seiten konzeptionelle Änderungen gegeben hat", bestätigte eine Sprecherin der Bauer Media Group gegenüber Meedia.

Seit der ersten Staffel im Jahr 2006 war das Cosmopolitan-Titelbild fixer Bestandteil der Show und ein Highlight für jede Siegerin: Immerhin kam die Gewinnerin auf das Cover der deutschen Ausgabe. Bereits Heidis erste GNTM-Siegerin Lena Gercke durfte man auf dem Titelbild des Magazins bewundern - was den Beginn ihrer Karriere markierte.

2018 läuft die mittlerweile 13. Staffel der Topmodelshow. Für die neuen Folgen sind nun aber offenbar einige Neuerungen vorgesehen.

Die Kündigung der Zusammenarbeit mit der Cosmopolitan bedeutet auch eine Änderung für das nächste GNTM-Finale. Bisher wurde die Gewinnerin den Zuschauern auf einem XXL-Cover des Magazins bekanntgegeben. Mit welchem Medienpartner ProSieben künftig zusammenarbeiten wird, ist bisher noch nicht bekannt.